Päckchen für einen Adventskalender

Verfasst von Laura Hörner. 

Adventsfeier für Senioren & im Krankenhaus: 5 Ideen

Weihnachtliche Tipps für Adventsstimmung in deiner Einrichtung

Der Advent ist eine ganz besondere Zeit: Wir trinken auf den Weihnachtsmärkten Glühwein, wir dekorieren unsere Wohnungen winterlich und backen unsere Lieblingsplätzchen. Damit von dieser Stimmung auch bei den Bewohner:innen deiner Einrichtung etwas ankommt, gibt es zahlreiche Ideen, wie du eine Adventsfeier für Senioren gestalten oder mit kleinen Aktionen den Advent willkommen heißen kannst. Aber natürlich kommen diese Ideen nicht nur im Seniorenheim gut an – auch wenn du als Pflegekraft in einer anderen Einrichtung arbeitest, kannst du dich hier inspirieren lassen!

1. Weihnachtsgeschichten erzählen

Das Schönste am Advent ist natürlich, sich auf Weihnachten zu freuen. Aber die Zeit dient auch der Besinnung, dem zur Ruhe kommen und nicht zuletzt dem Zusammensein. Um dieses ganz besonders zu gestalten, kannst du zum Beispiel einen Nachmittag mit Tee und Plätzchen organisieren, an dem Weihnachtsgeschichten vorgelesen werden. Geeignet sind dafür klassische Märchen wie „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ oder „Die Sterntaler“ von Hans Christian Andersen, welche die Senior:innen vielleicht sogar von früher kennen. Modernere Geschichten findest du auch kostenlos im Internet. 

Noch schöner als Geschichten vorzulesen, kann allerdings der gemeinsame Austausch von Erinnerungen sein. Die Adventszeit eignet sich bestens, um über die Kindheit deiner Bewohner:innen zu sprechen. Schließlich ist diese Zeit für Kinder besonders aufregend und bleibt gut im Gedächtnis! Frage die Senior:innen doch zum Beispiel einmal, wie sie früher Weihnachten gefeiert haben, welche Bräuche es bei ihnen zuhause gab und über welche Geschenke sie sich als Kinder besonders gefreut haben. So werden bestimmt viele Erinnerungen wach. 

2. Adventskranz mit Senioren basteln

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...“: Der Adventskranz gehört zur vorweihnachtlichen Zeit einfach dazu und sorgt für eine schöne Stimmung im Heim. Jeden Adventssonntag wird eine weitere Kerze angezündet, bis alle vier brennen. Gemeinsam mit den Senior:innen kannst du einen oder mehrere Kränze gestalten. Dafür gibt es zahlreiche Möglichkeiten: entweder ganz klassisch mit Fichten- oder Tannenzweigen und roten Kerzen oder moderne Versionen – hierfür kannst du übrigens zahlreiche Inspirationen im Internet finden. Die Senior:innen können die Kränze dann zum Beispiel mit Tannenzapfen, Christbaumkugeln oder getrockneten Pflanzen dekorieren.

Aber Achtung: In Seniorenheimen sind echte Kerzen in der Regel – aus gutem Grund – verboten. Für den Kranz kannst du deshalb elektrische Kerzen benutzen, die mit Batterien betrieben werden.

3. Adventskalender für Senioren 

Das Highlight im Advent ist für viele ganz klar: der Adventskalender. Vom ersten Dezember bis Heiligabend wird jeden Tag ein Türchen geöffnet, hinter dem sich eine kleine Überraschung verbirgt. Um deinen Bewohner:innen eine Freude zu machen, kannst du selbst einen Adventskalender für Senioren im Heim basteln. 

Wie du das Ganze angehst, ist dabei natürlich ganz dir überlassen. Du könntest bei der Gestaltung zum Beispiel die Bewohner:innen einbeziehen: Vielleicht möchte sich jede:r etwas für einen Tag überlegen? Sehr gut kommt meist auch oft ein Lostopf an, bei dem jeden Tag der Zufall bestimmt, wer das heutige Türchen öffnen darf. 

Falls du etwas Inspiration beim Befüllen der Adventskalender für Senioren benötigst, haben wir hier ein paar Tipps für dich gesammelt:

Adventskalender für Demenzkranke basteln

Pflegst du vor allem Demenzkranke und möchtest einen Adventskalender gestalten, der bei Patient:innen mit demenziellen Erkrankungen besonders gut ankommt? Dann ist es eine tolle Idee, den Adventskalender mit Geschichten für Senioren zu befüllen. Demenzkranke freuen sich über Zeit, die sie gemeinsam mit anderen verbringen können. Kurze Geschichten bieten dafür einen perfekten Rahmen. 

Zur Abwechslung kann der Adventskalender für Demenzkranke an manchen Tagen auch schöne Weihnachtslieder enthalten, die zusammen gesungen oder angehört werden. Kleine Gedächtnisspiele oder Rätsel zu weihnachtlichen Themen machen ebenfalls Spaß und sind gleichzeitig ein gutes Training für die grauen Zellen. 

Adventskalender für alte Menschen – Klassiker mit Schokolade

Nicht nur Kinder freuen sich über Süßigkeiten. Auch im Senioren-Adventskalender kommen Naschereien immer gut an! Für den Klassiker unter den weihnachtlichen Kalendern kannst du verschiedene Leckereien besorgen. 

Diese Idee eignet sich zudem besonders gut, um die Senioren beim Basteln mit einzubeziehen. Du kannst schon einmal ein paar Kalender vorbereiten (zum Beispiel kleine Stoffsäckchen an einer langen Schnur). Diese können die Bewohner:innen dann selbst befüllen – jeder bekommt eine Partnerin oder einen Partner, dessen Adventskalender er vorbereiten kann. Je nachdem, wie fit deine Bewohner:innen sind, können sie die Adventskalender natürlich auch selbst basteln.

4. Adventsfeier für Senioren gestalten: Die Familie ist am wichtigsten

Was wäre Weihnachten ohne die Menschen, die uns am wichtigsten sind? Die beste Idee für die Adventsfeier mit Senioren ist es immer noch, die Familie und enge Freunde der Bewohner:innen einzuladen – natürlich nur dann, wenn es die aktuelle pandemische Lage erlaubt. 

Um die Feier zu einem Erfolg zu machen, solltest du auf jeden Fall auf ein passendes Ambiente achten. Den Unterschied machen schon kleine Details: ein paar schöne Tischdecken, Weihnachtsdekoration, leise weihnachtliche Musik im Hintergrund und natürlich das passende Gebäck sollten nicht fehlen. 

5. Plätzchen-Backen zum Advent im Seniorenheim 

Wenn es in deiner Einrichtung die Möglichkeit gibt, kannst du für die Bewohner:innen ein gemeinsames Plätzchen-Backen anbieten. Der Teig lässt sich mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren und kann so schon vorbereitet werden. Mit ein paar unterschiedlichen Ausstechformen sowie Zuckerguss und Streusel zur Deko wird das Seniorenheim schnell zur Weihnachtsbäckerei. 

Selbstverständlich lässt sich das auch mit einer Adventsfeier im Seniorenheim verbinden. So können die Senior:innen zusammen mit ihren Kindern, Enkel:innen und anderen Gästen gemeinsam backen. 

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung?

Advent im Krankenhaus feiern

Du arbeitest nicht in einem Seniorenheim, sondern in einem Krankenhaus? Auch dann kannst du viele unserer Ideen in die Tat umsetzen. So kommt zum Beispiel ein Adventskalender in der Klinik bestimmt ebenfalls sehr gut an. Weil das gerade in einer großen Einrichtung manchmal schwer umzusetzen ist, geht es auch online oder über Aushänge. So kann sich beispielsweise jeden Tag ein neuer Mitarbeiter der Klinik auf der Webseite vorstellen und von seiner liebsten Weihnachtstradition erzählen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Gibt es in deiner Einrichtung oder Station Kinder, freuen sich diese sicherlich über einen Besuch vom Nikolaus, der am 6. Dezember kommt und Geschenke mitbringt. Vielleicht findet sich ja sogar ein Chor, der ehrenamtlich im Krankenhaus auftreten und ein kleines Weihnachtskonzert für die Patient:innen geben möchte, welche die Adventszeit nicht zuhause verbringen können. 

Zu kurz kommen muss auch der religiöse Aspekt des Advents nicht. Im Krankenhaus können beispielsweise Gottesdienste abgehalten werden, damit auch Patient:innen, die für den Besuch einer Kirche nicht mobil genug sind, in dieser Zeit gemeinsam beten können. 


Was tun mit nicht-christlichen Bewohner:innen und Patient:innen?

Viele deiner Bewohner:innen und Patient:innen verbinden mit der Adventszeit sicherlich  viele Emotionen und Erinnerungen. Aber bestimmt gibt es in deiner Einrichtung auch Menschen mit anderem religiösen oder kulturellen Hintergrund, die mit dem Advent vielleicht gar nichts anfangen können. Natürlich darfst und solltest du auch Bewohner:innen mit anderem (oder gar keinem) Glauben einladen, aber sei dir auch bewusst, dass es sich bei Weihnachten um ein religiöses Fest handelt. Die vorweihnachtliche Stimmung kann zwar sehr ansteckend sein – möchte jemand aber nicht an einer Veranstaltung teilnehmen, dann solltest du darauf Rücksicht nehmen.  
 
Eine Adventsfeier für Senioren zu gestalten oder mit kleinen Aktionen und Veranstaltungen Adventsstimmung im Krankenhaus zu verbreiten, ist gar nicht so schwierig. Schon eine weihnachtliche Dekoration, ein Adventskalender oder gemeinsames Singen und Geschichtenerzählen sorgen für ein weihnachtliches Gefühl.Flair. Dank der Unterstützung von Ehrenamtlichen ist oftmals sogar noch mehr möglich – mit ein wenig Engagement lässt sich sicherlich etwas Tolles auf die Beine stellen!