Hamacher Gesundheitsdienste

Zur Merkliste hinzufügen
Hamacher Gesundheitsdienste

Über Hamacher Gesundheitsdienste

Wir, die Hamacher Gesundheitsdienste, bieten unseren Patienten professionelle und kompetente Pflege seit 1994.
Unser Leistungsangebot umfasst die häusliche Krankenpflege sowie vielfältige Spezialisierungen auf ambulante Pflegebereiche. Dazu gehören unter anderem die außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege, Peritoneal-Dialyse, Wundmanagement, Palliativpflege und Demenzbetreuung.

Das Wohl unserer Patienten, zufriedene Mitarbeiter sowie eine hervorragende Pflegequalität haben für uns oberste Priorität.

Gemeinsam verfolgen wir das Ziel eine optimale Versorgung zu gewährleisten und die Lebensqualität jedes einzelnen Patienten zu verbessern.


Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von Hamacher Gesundheitsdienste


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von Hamacher Gesundheitsdienste

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte

JonasAchenbach
Herr Jonas Achenbach
Leiter des Personalwesens

Über uns

Anfahrtsgebiet

  • Verwaltungszentrale in Köln-Porz
  • Ambulante Pflege im Raum Köln-Porz
  • Demenz-Wohngemeinschaften in: Köln-Buchheim, Köln-Kalk, Köln-Ehrenfeld
  • Intensivpflege Gebiet: Großraum Köln inkl. Aachen, Mönchengladbach, Düsseldorf, Leverkusen, Bonn

Karriere

Regelmäßige interne Seminare

  • Sicherheitsunterweisung
  • Erste Hilfe
  • MRSA MRGN Präventionen
  • Hygiene Fortbildung
  • Expertenstandards
  • Verhalten in Notsituationen
  • Modulschulungen

Fort- und Weiterbildungen

  • Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung
  • Pflegeexperte für außerklinische Beatmung
  • Praxisanleitung
  • Wundexperte
  • Palliativfachkraft
  • Behandlungspflege der Leistungsgruppen 1 & 2
  • Betreuungsassistenz

Einarbeitung

Es erfolgt eine Einarbeitung nach einem 3 Stufenplan (zeigen, unter Anleitung durchführen, selber durchführen). Während der geplanten Einarbeitung wird der Prozess laufend reflektiert und es werden Zwischengespräche geführt. Wenn noch Einarbeitungsbedarf besteht, werden zusätzliche Tage geplant. Bei der Erstplanung der Einarbeitung wird die bisherige Erfahrung berücksichtigt. Weniger erfahrene Mitarbeiter erhalten von Beginn an eine längere Einarbeitungsphase.


Regelmäßige Feedbackgespräche

Während der Einarbeitung erfolgen 2 Zwischengespräche sowie ein Probezeitendgespräch. Jedes Jahr erfolgt ein Mitarbeiterjahresgespräch. Weitere Feedbackgespräche erfolgen bei Bedarf oder auf Wunsch des Mitarbeiters.


Aufstiegschancen

Wir bieten vielfältige Möglichkeiten sich weiter zu qualifizieren. Hierzu gehören Fort- und Weiterbildungen und die Übernahme zusätzlicher Fach- oder Führungsfunktionen, z.B. Teamleitung. 


Ausbildung

Pflegeschule

Die Pflegeschule kann frei gewählt werden. Gerne unterstützen wir die Auszubildenden beim Finden einer passenden Schule!


8
Ausbildungsplätze pro Jahr


Ausbildungspersönlichkeit

s. u. Voraussetzungen


Ausbildungsvoraussetzungen
Für den Start einer Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege müssen Sie mindestens eine der aufgelisteten Voraussetzungen erfüllen.

Einfühlungsvermögen

Eigenverantwortlichkeit

Zuverlässigkeit

Positives Auftreten

Flexibilität

Fähigkeit und Bereitschaft zur Kommunikation und Kooperation mit den Patienten und Angehörigen

Belastbarkeit

Keine Berührungsängste


Bewerbung Ausbildung

  1. Bewerbung zusenden (mit oder ohne Zusage einer Pflegeschule)
  2. Vorstellungsgespräch
  3. Hospitation
  4. Einstellung (bei Bedarf unterstützen wir dabei, eine Pflegeschule zu finden)

Jonas Achenbach
Herr Jonas Achenbach
Leiter des Personalwesens

Vertiefung Demenz

Ambulante Pflege / Altenpflege (klassisch ambulante Pflege, Demenz-Betreuung oder außerklinische Intensivpflege)


Übernahmewahrscheinlichkeit

Wir übernehmen gerne alle unsere Auszubildenden nach der Ausbildung in ein Arbeitsverhältnis.

Sehr geringSehr hoch


Quereinsteiger willkommen

In unserem Fachbereich Demenz-Wohngruppen besteht auch die Möglichkeit als Quereinsteiger in der Pflege und Betreuung tätig zu werden. Wir leiten Quereinsteiger intensiv an und bieten entsprechende Qualifizierungsmöglichkeiten.


Soziales

Verlängerung der Elternzeit

Die Elternzeit kann bis zum gesetzlichen Höchstanspruch ausgeschöpft/verlängert werden.


Ferienbetreuung

Bei der Urlaubsplanung werden Mitarbeiter mit schulpflichtigen Kindern bevorzugt behandelt.


Leitung

Führungskultur

Unsere Werte: Offen, Fair, Professionell, Individuell, Verantwortungsvoll

Diese spiegeln sich auch in unserer Führungskultur wieder. Wir haben immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Mitarbeiter und Klienten.


Pflegeleitbild

Ziel unserer Arbeit ist es, den Menschen, die wir pflegen und betreuen trotz ihres Hilfebedarfs eine möglichst eigenständige Lebensführung in ihrer häuslichen Umgebung zu ermöglichen!

Wir sehen jeden Menschen als selbstbestimmtes Individuum und begegnen seinen Wünschen unter Einhaltung der Schweigepflicht mit Würde und Respekt. 

Pflege verstehen wir als Dienstleistung, die am gesunden-, kranken-, alten und behinderten Menschen in deren Lebenspanne zwischen Geburt und Lebensende erbracht wird. Dies verlangt klare Organisationsformen. Kernpunkt unserer pflegerischen Arbeit ist das an Bedürfnistheorien angelehnte Pflegemodell nach „Monika Krohwinkel“, welches anhand des Pflegeprozesses systematisch bei der täglichen Pflege des Kunden umgesetzt wird.

 Im Rahmen einer ganzheitlichen Betreuung pflegen wir unsere Kunden unter Berücksichtigung ihrer 

  • Selbstbestimmung und Hilfe zur Selbsthilfe,
  • körperlichen und seelischen Unversehrtheit, Freiheit und Sicherheit,
  • Privatsphäre,
  • individuellen Pflege, Betreuung und Behandlung,
  • Bedürfnisse nach Information, Beratung und Aufklärung,
  • Bedürfnisse nach Kommunikation, Wertschätzung und Teilhabe an der Gesellschaft,
  • individuellen Religion-, Kultur- und Weltanschauung
  • Bedürfnisse nach palliativer Begleitung und das Recht in Würde zu Sterben.

Hierbei beziehen wir unsere Kunden aktiv unter Berücksichtigung ihrer Ressourcen ein. Im Sinne einer umfassenden Betreuung unserer Kunden fördern wir die kooperative Zusammenarbeit aller an der Pflege Beteiligten. Dies geschieht insbesondere durch das Sichern von Informationsflüssen.

In unserem Pflegeleitbild spiegeln sich unsere Unternehmensphilosophie und grundsätzlichen Ziele wieder.



Zusammenarbeit

Teamentwicklung

Durch unterschiedliche Trainings und Workshops unterstützen wir Sie und Ihr Team, damit Sie gemeinsam Ihre täglichen Aufgaben optimal meistern können. Hier ein paar Beispiele.

Regelmäßige Team- und Fallbesprechungen

​​​​​​

Regelmäßige Mitarbeitergespräche

Betriebsfeiern und Veranstaltungen

Gemeinsame Schulungen und Fortbildungen