OTA Gehalt: Was kannst du verdienen?

Wie hoch ist dein Gehalt als Krankenschwester oder Krankenpfleger?

Als operationtechnischer Assistent bzw. operationstechnische Assistentin trägst du viel Verantwortung. Du bist zuständig für die Vorbereitung der Patient:innen und des OP-Saals vor Operationen und nimmst auch während der OP eine wichtige Rolle ein: Du überwachst den Zustand der Patient:innen und bist quasi die rechte Hand der operierenden Ärzte. Doch wie sieht es eigentlich mit dem Gehalt aus, dass du als OTA verdienen kannst? 

Dein Gehalt als OTA ist abhängig von deiner Berufserfahrung und unterscheidet sich zudem je nach Region und Einrichtung, in welcher du arbeitest. Im Folgenden beleuchten wir die verschiedenen Faktoren, die dein Gehalt beeinflussen und geben dir einen Überblick über deinen möglichen Verdienst. 

OTA Gehalt während der Ausbildung

Du hast dich für eine Ausbildung zur operationstechnischen Assistentin bzw. zum operationstechnischen Assistenten entschieden und fragst dich, wie hoch dein Gehalt während der Ausbildung zum/zur OTA ist? Eine eindeutige Antwort gibt es auf diese Frage erst einmal nicht. Dein Bruttogehalt ist vor allem davon abhängig, wo du deine Ausbildung absolvierst, also in welchem Bundesland sich deine Einrichtung befindet. Bedeutend ist zudem, ob in deiner Ausbildungseinrichtung ein Tarifvertrag gilt oder nicht.

Absolvierst du deine Ausbildung bei einem öffentlichen Träger, wirst du nach dem Tarif für den öffentlichen Dienst, dem TVöD vergütet. Für kirchliche und Einrichtungen, wie beispielsweise die der Diakonie oder der Caritas, gelten die AVR, die Arbeitsvertragsrichtlinien. Bei privaten medizinischen Einrichtungen musst du das Gehalt entweder selbst verhandeln oder es gibt einen Haustarifvertrag.

In der folgenden Tabelle siehst du das Bruttogehalt des TvöD – pro Monat pro Ausbildungsjahr. Dein tatsächliches Gehalt kann, je nachdem, bei welcher Einrichtung und in welchem Bundesland du deine Ausbildung absolvierst, etwas darüber oder darunter liegen.  

 

Ausbildungsgehalt im TVöD (Gültig ab 01.04.22)

Ausbildungsjahr           Bruttogehalt pro Monat Veränderung zu 2021
Ausbildungsjahr 1 1.190,69 Euro + 25 Euro pro Monat
Ausbildungsjahr 2 1.252,07 Euro + 25 Euro pro Monat
Ausbildungsjahr 3 1.353,38 Euro + 25 Euro pro Monat

 

OTA Gehalt nach der Ausbildung

Auch nach der Ausbildung zur operationstechnischen Assistentin bzw. zum operationstechnischen Assistenten richtet sich die Höhe deines Einstiegsgehalts vor allem nach der Art der Einrichtung, an der du angestellt wirst. Bei einem öffentlichen Träger mit Tarifvertrag kannst du als Berufseinsteiger:in in der Regel mit einem höheren Einstiegsgehalt rechnen als bei einem privaten Unternehmen. Je mehr Berufserfahrung du als OTA sammelst, desto mehr steigt auch dein Gehalt. Erhöhen kannst du deinen Verdienst zudem durch Weiterbildungen und Spezialisierungen. 

Zur Orientierung: Unterliegt deine Einrichtung dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes, dem TVöD, so wirst du bei deinem Berufseinstieg als operationstechnische Assistentin in die Entgeltstufe 2 der Entgeltgruppe 7 eingeordnet und erhältst ein monatliches Bruttogehalt von 2932,41 Euro pro Monat. Nach langer Berufserfahrung als OTA kannst du bis zu 3654 Euro pro Monat verdienen. Bei einer kirchlichen Einrichtung oder einem Wohlfahrtsverband kannst du unter Umständen etwas mehr, aber auch weniger verdienen – das ist vor allem davon abhängig, in welchem Gebiet du als OTA arbeitest. 

 

OTA Gehalt nach Art der Einrichtung

Das monatliche Bruttogehalt, das du als OTA erhältst, kann sich je nach Bundesland in dem du arbeitest, aber auch nach der Art der Einrichtung, in welcher du angestellt bist, unterscheiden. Das macht es gar nicht so einfach, einen Überblick über das Gehaltsthema zu bekommen. Stehst du vor einem Jobwechsel, macht es in jedem Fall Sinn, dich zu informieren, ob dein potentieller Arbeitgeber nach Tarifvertrag vergütet. Falls dem so ist, solltest du unbedingt einen Blick in das Tarifwerk werfen, um herauszufinden, welches Gehalt du erwarten kannst.

Dein Gehalt als OTA bei öffentlichen Trägern

Organisationen des Bundes oder Einrichtungen in Kreisen und Gemeinden bezeichnet man als öffentliche Träger. Diese werden aus Steuereinnahmen finanziert. Öffentliche Einrichtungen müssen ihr Handeln demnach nicht nach wirtschaftlichen Gewinnen ausrichten, weshalb die Gehälter hier meist höher ausfallen als bei privaten Einrichtungen.  

Bist du als OTA bei einer öffentlichen Einrichtung, beispielsweise einer kommunalen Klinik, einem kommunalen Krankenhaus, Pflegeheim oder Seniorenwohnhaus, angestellt, wird dein Bruttogehalt im TvöD bestimmt. Daneben gibt es auch noch den TV-L, den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder. In der sog. “Pflegetabelle” (KR-Tabelle), wird definiert, wie hoch dein monatliches Bruttogehalt ist, wenn du beispielsweise bei einer Universitätsklinik, Justizvollzugsanstalt oder dem Polizeiärztlichen Dienst angestellt bis. Von der Pflegetabelle ausgenommen ist das Bundesland Hessen – hier gilt eine eigene KR-Tabelle. 

Als OTA bist du im TvöD und im TV-L der Entgeltgruppe P7 bzw. KR7 zugeordnet. In welcher Entgeltstufe du bist, ist abhängig von deiner Berufserfahrung: Du startest mit Berufseinstieg nach deiner dreijährigen Ausbildung in Stufe 2 und wechselst dann nach zwei Jahren in Stufe 3, wo du ein höheres Gehalt erhältst. Solltest du in Teilzeit arbeiten, verringert sich dein Gehalt natürlich entsprechend – für diesen Fall gibt es weitere Tabellen mit den entsprechenden Stundenentgelten, mit denen das Gehalt berechnet werden kann. 

In den folgenden Tabellen siehst du die aktuellen Entgelte des TVöD-P und des TV-L.
 

Entgelttabelle TVöD P (Gültig ab 01.04.22)

Entgeltgruppe Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 Veränderung zu 2021
P 9   3.373,96 3.545,85 3.660,42 3.880,82 3.973,77 + 1,8%
P 8   3.108,44 3.257,43 3.448,44 3.602,71 3.818,50 + 1,8%
P 7   2.932,41 3.108,44 3.379,29 3.514,69 3.654,17 + 1,8%
P 6 2.473,40 2.634,68 2.797,02 3.142,31 3.230,33 3.392,79 + 1,8%
P 5 2.376,30 2.596,81 2.661,62 2.769,93 2.851,19 3.042,09 + 1,8%

 

●  Entgeltgruppe und Entgelte als OTA

 

Entgelttabelle TV-L (gültig bis 31.12.2022)

Entgeltgruppe Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 Veränderung zu 2021
KR 9   3.365,07 3.539,13 3.655,15 3.875,62 3.968,45 0% (+2,8 % ab 1.12.2022)
KR 8   3.096,20 3.247,06 3.440,49 3.596,72 3.813,38 0% (+2,8 % ab 1.12.2022)
KR 7   2.917,93 3.096,20 3.370,47 3.507,57 3.648,82 0% (+2,8 % ab 1.12.2022)
KR 6 2.445,81 2.616,34 2.780,83 3.130,49 3.219,61 3.384,14 0% (+2,8 % ab 1.12.2022)
KR 5 2.343,20 2.576,33 2.643,73 2.753,41 2.835,69 3.029,01 0% (+2,8 % ab 1.12.2022)

 

●  Entgeltgruppe und Entgelte als OTA

Dein Gehalt als OTA bei freigemeinnützigen & kirchlichen Trägern

Zu kirchlichen Trägern gehören – du kannst es dir sicherlich denken – die evangelische und katholische Kirche mit ihren Wohlfahrtsverbänden Diakonie und Caritas. Gemeinsam umfassen sie etwa 1,3 Millionen Arbeitnehmer:innen! Zu den freigemeinnützigen Trägern gehören die Arbeiterwohlfahrt (AWO), das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und der paritätische Wohlfahrtsverband. Deine Vergütung als OTA wird bei diesen Einrichtungen nach eigenen Tarifwerken bestimmt, die sich übrigens regional sehr stark unterscheiden können. 

Das relevanteste Tarifwerk sind die AVR, die Arbeitsvertragsrichtlinien, deren Grundlage sich am TVöD orientiert. In der folgenden Tabelle siehst du die monatlichen Entgelte der AVR.DD, der AVR der Diakonie. Als OTA wirst du hier in der Entgeltgruppe 8 zugeordnet und liegst dabei höher als beispielsweise ein:e Kranken- oder Altenpfleger:in. Je nachdem, in welchem Gebiet du arbeitest, kann es zu Unterschieden im Bruttogehalt kommen. 

 

Entgelttabelle AVR Diakonie 2022

Entgeltgruppe Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Veränderung zu 2021
EG 6 2.885,36 3.037,22 3.189,09 3.340,96   +2,2% / mind. 50 Euro
EG 7 3.257,80 3.425,73 3.593,66 3.761,58 3.845,55 +2,2% / mind. 50 Euro
EG 8 3.586,21 3.771,07 3.955,93 4.140,78 4.233,21 +2,2% / mind. 50 Euro
EG 9 3.918,84 4.120,84 4.322,84 4.524,84 4.625,85 +2,2% / mind. 50 Euro
EG 10 4.454,13 4.683,72 4.913,32 5.142,91 5.257,71 +2,2% / mind. 50 Euro

 

●  Entgeltgruppe und Entgelte als OTA

Dein Gehalt als OTA bei privaten Trägern

Die meisten privaten Einrichtungen, wie beispielsweise private Pflegeheime oder aber auch große Pflegeheim-Ketten, sind nicht tarifgebunden. Arbeitest du als OTA bei einer privaten Einrichtung, wirst du demnach in der Regel auch nicht nach einem Tarif vergütet. Da die Einrichtungen unter einem größeren Wettbewerbsdruck stehen und ihr Ziel darin liegt, wirtschaftliche Gewinne zu erzielen, sparen viele Arbeitgeber am Personal – dein Gehalt als OTA in einer privaten Einrichtung fällt also meist geringer aus als bei öffentlichen oder kirchlichen Trägern. Vor Antritt deines Jobs ist also dein Verhandlungsgeschick gefragt. Mache dich außerdem schlau, welche zusätzlichen Benefits dein Arbeitgeber dir bietet. Oft können auch nicht-monetäre Leistungen echte Vorteile für dich in deinem Berufsleben sein. 

Außerdem sei noch Folgendes gesagt: Nicht alle privaten Einrichtungen lassen sich über einen Kamm scheren. Es gibt auch private Träger, die spezielle Haustarifverträge vereinbart haben und ein relativ hohes Gehalt zahlen, da sie sich am Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes oder vergleichbaren Tarifen orientieren. Zudem gibt es noch eine positive Entwicklung: Ab dem 22. September 2022 sind alle Einrichtungen dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiter:innen mindestens nach einem einschlägigen Pflege-Flächentarifvertrag oder einem Pflege-Haustarifvertrag einer anderen Einrichtung der Region zu vergüten.

 

OTA Gehalt bei verschiedenen Trägern im Vergleich

Mittlerweile hast du sicherlich schon eins gelernt: Das Gehalt, das du als OTA verdienen kannst, kann je nach Berufserfahrung, Träger und Region stark variieren. Gar nicht so leicht, hier einen Überblick zu kommen! Stehst du als OTA kurz vor dem Berufseinstieg oder einem Jobwechsel zu einem neuen Arbeitgeber, macht es definitiv Sinn, einen Blick in den Tarifvertrag und dessen Entgelttabellen – insofern vorhanden – zu werfen oder zu klären, welches Gehalt du in der Position erwarten kannst.

Im Folgenden möchten wir versuchen, dir einen groben Gehaltsvergleich der unterschiedlichen Einrichtungen an die Hand zu geben.

Gehalt verschiedener Träger im Vergleich

Ein vollumfänglicher Vergleich aller Tarife ist aufgrund der Vielzahl an regionalen Ausprägungen nur schwer möglich. Generell lässt sich jedoch festhalten:  (Stand März 2022)

 

  • Das Gehalt im TvÖD liegt leicht über dem des TV-L
  • Das Gehalt kirchlicher Einrichtungen kann von Region zu Region variieren, ebenso wie das der Wohlfahrtsverbände. 
  • Als OTA wirst du in den kirchlichen Tarifen der Diakonie und der Caritas höher eingestuft als im TvöD oder dem TV-L (Entgeltgruppe 8 statt 7) und erhältst damit ein höheres Gehalt
  • Die AWO zahlt mancherorts zu 100% nach TvÖD, in manchen Bundesländern kann die Tarifregelung jedoch auch schlechter (beispielsweise in Niedersachsen oder Sachsen) oder besser (beispielsweise in Bayern oder Hamburg) aussehen. 
  • Das Gehalt, das im DRK-Reformtarifvertrag festgelegt wird, liegt unter TvöD und TV-L, kann je nach Bundesland aber zumindest über dem des TV-L liegen. Als OTA bist du der Entgeltgruppe 7 zugeordnet

OTA Gehalt im regionalen Vergleich

Auch heute verdienen Arbeitnehmer:innen im Westen Deutschlands häufig noch mehr als im Osten Deutschlands – das ist leider auch in der Pflege nicht anders. Zwischen den Bundesländern lassen sich teils große Unterschiede in der Bezahlung von operationstechnischen Assistentinnen und Assistenten finden. Folgende Grafik macht die Unterschiede im durchschnittlichen Bruttogehalt sichtbar. Je dunkler das Bundesland eingefärbt ist, desto höher ist das Durchschnittsgehalt als operationstechnischer Assistent bzw. operationstechnische Assistentin. Je heller das Bundesland, desto geringer ist der Verdienst als OTA. Natürlich gibt es auch hier deutliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Einrichtungen.

Spitzenreiter in Punkto Gehalt ist dabei das Saarland, dicht gefolgt von Baden Württemberg. Das Schlusslicht bildet Brandenburg – hier verdienst du als Pflegefachkaft am wenigsten. Geht man nach einzelnen Städten, so kannst du bei Jobs in München und Köln mit den höchsten Gehältern rechnen. 

OTA Gehalt im Bundeslandvergleich (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)

 

OTA Gehalt im Vergleich zu anderen Pflegeberufen

Vergleicht man das durchschnittliche OTA Bruttogehalt pro Monat mit anderen Berufsbildern im Gesundheitsbereich, lässt sich feststellen, dass dieses etwa im mittleren Bereich angesiedelt ist. Folgende Übersicht zeigt das Gehaltsminimum und Maximum verschiedener Berufe in der Pflege in Euro pro Monat und macht die Unterschiede im Gehalt deutlich:

Durchschnittsgehälter (Brutto pro Monat) verschiedener Berufsbilder
Pflegedienstleiter:in

Das Gehalt liegt zwischen

3.597 € und 5.181 € pro Monat

Fachkrankenschwester-/pfleger Operationsdienst

Das Gehalt liegt zwischen

3.429 € und 4.675 € pro Monat

Operationstechnische:r Assistent:in (OTA)

Das Gehalt liegt zwischen

3.523 € und 4.487 € pro Monat

Gesundheits- und Krankenpfleger:in

Das Gehalt liegt zwischen

3.158 € und 4.160 € pro Monat

Altenpfleger:in

Das Gehalt liegt zwischen

2.760 € und 3.639 € pro Monat

Gesundheits- und Krankenpflegehelfer:in

Das Gehalt liegt zwischen

2.204 € und 3.314 € pro Monat

Medizinische:r Fachangestellte:r

Das Gehalt liegt zwischen

2.067 € und 3.013 € pro Monat

Höheres Gehalt durch Weiterbildungen

Mit Fort- und Weiterbildungen kannst du als OTA dein Gehalt verbessern und deine Karriere vorantreiben. Du gewinnst neue Qualifikationen und kannst mehr Aufgaben und Verantwortung im Job übernehmen. Zumindest in tariflich geregelten Gehältern ist damit auch der Sprung in eine höhere Entgeltgruppe sicher. Daneben ist natürlich auch die persönliche und berufliche Weiterentwicklung ein gutes Argument für Weiterbildungen.

Fachweiterbildungen

Fachweiterbildungen eignen sich für dich als OTA vor allem, wenn du dich für ein spezielles Gebiet in der Pflege besonders interessiert. Du erweiterst und vertiefst dein Wissen als operationsteschnischer Assisnent bzw. operationstechnische Assistentin und kannst damit auch neue Aufgaben und mehr Verantwortung übernehmen.

Folgende Weiterbildungen sind für dich als OTA spannend: 

  • Fach(kinder)krankenpfleger:in Operations-/Endoskopiedienst
  • Medizinische Dokumentation bzw. Kodierung
  • Hygiene im Gesundheitsbereich
  • Medizinisch-technische:r Laborassistent:in

Mögliche Weiterbildungen für OTAs

Du bist operationstechnische Assistentin oder operationstechnischer Assistent und interessierst dich für eine Weiterbildung? In unserem Karrieremagazin findest du Informationen zu vielen verschiedenen Berufsbildern.

 Jetzt entdecken

Weiterbildungen für den beruflichen Aufstieg

Du möchtest in deinem Beruf gerne selbst Mitarbeiter:innen einer Einrichtung anleiten und führen und/oder bist sehr organisiert? Eine Weiterbildung im administrativen Pflegebereich könnte dir gefallen. Folgende Möglichkeiten stehen dir beispielsweise offen:

  • Fachwirt:in im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Betriebswirt:hin Management im Gesundheitswesen
  • Praxisanleiter:in

Pflegestudium

Wenn du neben deiner OTA Ausbildung auch das Abitur in der Tasche hast, könnte auch ein Pflegestudium interessant für dich sein. Selbst, wenn du kein Abitur hast: auch nach ein paar Jahren Berufserfahrung wirst du an manchen Hochschulen zum Studium zugelassen. Folgende Studiengänge könnten Optionen für dich sein:

  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheitsmanagement
  • Medizinische Assistenz
  • Humanmedizin

Gehälter in der Pflege

Wie viel verdient eine Pflegedienstleitung? Wie hoch ist das Gehalt als medizinische Fachangestellte? Die Verdienstmöglichkeiten in verschiedenen Berufsbildern der Pflege sind vielfältig. Informiere dich über die aktuellen Gehälter und vergleiche Berufsbilder miteinander.

→ Übersicht der Gehälter in der Pflege

 

 

Gehalt Pflegedienstleitung

Was verdienst du als Pflegedienstleiter:in?

→ Zum Pflegedienstleitung Gehalt

 
Gehalt MTRA

Wie hoch ist dein gehalt als medizinisch-technische:r Radiologieassistent:in?

→ Zum MTRA Gehalt

 

🔍 Häufige Fragen
Wie viel verdient man als ausgelernte OTA?

Im öffentlichen Dienst verdienst du als OTA nach deiner Ausbildung 2932,41 Euro pro Monat. Nach zwei Jahren steigt dein Gehalt.


Wo verdient man als OTA am besten?

Im Saarland und in Baden-Württemberg sind die durschnittlichen OTA Gehälter derzeit am höchsten.